Walnusslikör (Nusser)

    Aus grünen Walnüssen

WalnusslikörZutaten

500 g grüne Walnüsse (ca. 20 Stück)
1 l Doppelkorn* (40% vol.)
500 g Zucker
250 ml Wasser
3 Nelken
1 Vanillestange, der Länge nach aufgeschnitten
2 Zimtstangen
3 Streifen dünn abgeschälte Zitronenschale

(*Man kann auch Wodka oder Weinbrand nehmen, es sollte aber auf jeden Fall etwas hochprozentiges sein)

Zubereitung

Die gewaschenen Nüsse vierteln, dabei unbedingt Gummihandschuhe tragen, denn die Nüsse färben die Hände braun. Zusammen mit den Gewürzen in ein verschließbares Glas mit weiter Öffnung geben, den Alkohol darübergießen. Das Gefäß verschlossen vier Wochen an einen sonnigen Platz stellen, gelegentlich schwenken.
Ansatz für Walnusslikör   Ansatz für Walnusslikör

Nach dieser Zeit die Nüsse und die Gewürze entfernen und den Ansatz durch einen Kaffee- oder Teefilter filtern. Zucker und Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten kochen lassen, Gewürze wieder zufügen. Erkaltet mit dem Liköransatz vermischen und in Flaschen abfüllen. Den Likör noch mindestens 4-6 Wochen bei Raumtemperatur reifen lassen, dann nochmal filtern und in hübsche Flaschen abfüllen.

Der Geschmack des fertigen Walnusslikörs ist aromatisch-würzig, mit einem feinen Nussaroma. Er hat eine dunkelgrüne, fast schwarze Farbe.




Weitere Informationen über grüne Walnüsse finden Sie auf meinem Küchenblog.

Tipp

Die abgeseihten Nussviertel kann man auch noch weiter verwenden, indem man aus ihnen Schwarze Nüsse süß-sauer macht. Dazu verfährt man wie im Rezept unter Zubereitung angegeben.

Alle Rezepte von A-Z