Pikantes Tomatenketchup

Herrlich Tomatig, Fruchtig und Frisch!

 

Tomaten

Wenn es mal eine Tomatenschwemme in Ihrem Garten gibt oder wenn im Sommer auf dem Wochenmarkt Tomaten besonders preiswert angeboten werden, machen Sie doch einfach Ihr eigenes Ketchup daraus. Das können Sie beliebig würzen - pikant, mild-fruchtig oder auch mal exotisch, eben ganz nach Ihren Vorlieben.

Der Geschmack ist kein Vergleich zum gekauften Ketchup und Sie wissen ganz genau was drin ist: Ganz viele frische Tomaten - aber keine Verdickungsmittel und Geschmacks- oder Zusatzstoffe!

Zutaten (ergibt ca. 2 Flaschen á  500 ml)

3 kg vollreife Tomaten
500 g Gemüsezwiebeln
3 Knoblauchzehen
250 g Sellerieknolle
1 Stückchen Ingwer (nach Belieben)
6 Essl. Olivenöl
150 g brauner Zucker
1 EL Salz
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Madras-Curry (nach Belieben)
1 Chilischote, scharf (nach Belieben)
150 ml Rotweinessig*

Zubereitung

Die Tomaten grob zerkleinern und dabei die Stielansätze entfernen. Gemüse schälen und grob zerkleinern. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Die Tomaten und alle restlichen Zutaten zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen. 

Ein großes Küchensieb mit einem Passiertuch auslegen und die Tomaten darüber abgießen. Den klaren Tomatensaft dabei natürlich auffangen, er schmeckt köstlich! Auf diese Weise verringert sich die weitere Kochzeit, da nicht so viel Flüssigkeit reduziert werden muss.

Die abgeseihten Tomaten durch ein Sieb passieren (Flotte Lotte) und aufkochen. Jetzt muss die restliche Flüssigkeit bei kleiner Hitze im offenen Topf soweit reduziert werden, bis die Masse Ketchup-Konsistenz bekommt. (Tipp: Den Topf mit einer Spritzschutzhaube abdecken.) Das Umrühren nicht vergessen, vor allem, wenn die Masse anfängt dicklich zu werden!

Das Ketchup nach Bedarf noch mit Gewürzen, Essig, Zucker, Salz etc. abschmecken. Kochendheiß in penibel saubere Flaschen oder Gläser mit Twist-Off-Verschluss abfüllen. Diese sofort fest verschließen, 5 Min. auf den Kopf stellen, dann umdrehen und ganz auskühlen lassen. So sind die Flaschen vakuumiert und das Ketchup ist bestimmt ein Jahr haltbar, wenn es das überhaupt erlebt ;-)

* Wer keinen Rotweinessig hat, mischt einfach Essigessenz statt mit Wasser mit Rowein, also 1 Teil Essigessenz auf 4 Teile Rotwein.




RezKonv Rezept-Version zum Abspeichern

Alle Rezepte von A-Z