Holunderblütensirup/Holunderblütenessig


          Ansatz von Holunderblüten-Sirup

Wenn im Juni der Holunder blüht, sollte man nicht versäumen einige der zart duftenden Blütendolden zu pflücken, um daraus Holunderblütensirup und Holunderblütenessig zu machen. 

Zutaten 

20 große Holunderblüten-Dolden
1 Zitrone, unbehandelt
1 l Wasser
1 kg Zucker
40 g Zitronensäure (gibt es preiswert in der Drogerie)

Zubereitung 

Holunderblüten nicht waschen, nur verlesen und ausschütteln, damit ev. vorhandene Insekten herausfallen. Die Blüten von den groben Stielen schneiden oder zupfen und zusammen mit der in Scheiben geschnittenen Zitrone in eine Schüssel oder einen Topf legen. 

Wasser und Zucker unter Rühren in einem Topf erhitzen. Wenn sich der Zucker ganz aufgelöst hat, zum Kochen bringen und kurz sprudelnd aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen. Den Sirup abkühlen lassen, dann die Zitronensäure unterrühren und darin auflösen.

Den Sirup über die Holunderblüten gießen. Zwei bis drei Tage abgedeckt in einem kühlen Raum stehen lassen, zweimal täglich umrühren. Nun die Blüten abseihen und den Sirup einmal kurz aufkochen lassen. Noch heiß in sterilisierte Flaschen füllen und sofort fest verschließen. Kühl und dunkel gelagert ist der Holunderblütensirup mindestens ein Jahr lang haltbar.

Etwas Sirup mit einem Glas gut gekühltem Mineralwasser aufgefüllt, ergibt ein erfrischendes Getränk. Mit Sekt aufgegossen, wird daraus ein sommerlicher Aperitif mit feinem Duft und Aroma!


Holunderblüten-Essig

Ansatz von Holunderblütenessig
Die abgeseihten Blüten vom Sirup kann man auch noch als Ansatz für einen Holunderblütenessig verwenden. Man gibt sie mit einer Handvoll frischer Holunderblüten in eine Flasche mit breiter Öffnung oder in ein Einmachglas und übergießt sie mit einem Liter Weisswein- oder Apfelessig. (Wenn man keine Blüten vom Sirup hat, nimmt man zwei Handvoll frische Blüten). 

Das Glas lässt man verschlossen etwa zwei Wochen lang stehen. Dann seiht man die Blüten ab und füllt den Holunderblütenessig in eine saubere Flasche um. Das feine Aroma dieses Essigs passt gut zu allen Blattsalaten.


Alle Rezepte von A-Z

nach oben